TCS App Manual verfügbar?

Guten Abend

Meine Anfänger Drohne ist hier und die TCS Drohnen App ist installiert (o;
Leider vermisse ich in der App oder auf der TCS Webseite eine Erklärung der Graphiken…

Oder bin ich zu blind, um das Manual/die Erklärungen zu finden?

Zum Beispiel wenn ich hier zuhause die Graphik aufrufe, sieht es so aus für meine Drohne:

Bedeutet die Graphik, dass ich unbegrenzt hoch fliegen darf damit?

vielen Dank im voraus…
ein blutiger Anfänger (o;

Nein, das heisst dass Du in einer Sperrzone eines Flughafens bist. Nimm doch die vernünftige Karte des Bundes (https://s.geo.admin.ch/8b76b31c80) Zudem hätte man sogar in der TCS App in der Legende unten gesehen, dass es ein „Beschränktes Gebiet“ ist.

Du darfst dort nur mit einer Drohne <500gr ohne Bewilligung abheben.

Also die Drohne ist in der App als unter 500g definiert, da es sich um die Mavic Mini handelt…

Also die App zeigt an: Beschrenktes Gebiet und undbeschrenkte Flughöhe (o;

Die blaue Linie irritiert mich einfach, die die obere Grenze darstellen soll…
also muss man sich das selber aus der Graphik ausrechnen?

Das wären dann etwa 60m ab Boden…

Okay…CHF5 futsch für eine sinnfreie App :wink:

In einer „beschränkten“ Zone darfst du 0m hoch fliegen. Ausnahme, <500g (im Moment noch) und somit ist die Höhe auf die Sicht beschränkt, was beim mini wohl nicht sehr hoch ist.
Ich rate dir aber dringenst bevor du wirklich fliegen kannst auch mit dem mini ausserhalb der Sperrzone zu fliegen. Sollte das teil unkontrolliert gegen ein Flugzeug knallen haftest du voll umfänglich dafür!

Zur APP: Tja, vorgängig Informieren. Ich verstehe sowieso nicht wieso man für alles immer eine APP braucht :wink: Die Offizielle Karte ist 1a klar und kostenlos auch auf jedem Mobiltelefon abrufbar - inkl GPS Standort.

Aber: Anstelle sich auf eine APP oder Karte zu verlassen die nicht offiziell ist empfehle ich dir eh zuerst die Gesetze >genau< zu lesen und zu verstehen , dann brauchst du nämlich gar keine Karte mehr…

Tja ich hatte mir erhofft auf Grund der sehr guten Bewertungen, dass die App weitere Information liefert anstatt veraltetem Kartenmaterial…z.B. Rossboden Chur, wo ich einen Tag pro Woche arbeite, ist als Sperrzone drin, da dies immer noch ein Militärübgunsgelände drin ist…bei der BAZL Karte aber nicht mehr…obwohl kurz vor WEF viele Helis da rumfliegen (o;

Die Gesetze habe ich schon x-mal gelesen…sind aber immer noch sehr schwammig…

Gerade in Bezug auf Strassen, Autobahnen und Bahnlinien fehlen hier die Infos komplett…in einem Thread hier habe ich gelesen, dass die SBB ein internes Papier hat zu Drohnen…ist aber nicht öffentlicj verfügbar…

In Deutschland ist z.B. der Abstand zu Autobahnen klar geregelt für Drohnen…die 100m mindestens betragen muss…

Und als Schlussbemerkung, wieder mal (o;

Ich fliege die Drohne meistens innen als Ergänzung zu einer BMSPCC4K Kamera…aussen höchstens beim OnlineShop/Abhollagergebäude, wo ich die Erlaubnis des Eigentümers habe…

Vergiss nicht, dass in Graubünden während dem WEF zusätzliche Flugbeschränkungen gelten! Und die stehen normalerweise nicht in der ‚offiziellen‘ Karte drin. Diese Infos muss man selber abholen …

Autobahnen, Strassen, Bahnlienien:
Ganz einfach, es gibt in der CH (Aktuell, mit den EU Regeln ändert das) kein Gesetz. Du darfst Autobahnen wie du lustig bist überfliegen, genau so auch SBB Schienen. Das SBB Dokument gilt nur für eigene Piloten oder falls die SBB externe Firmen beauftragt für diese.
Das beutetet: Menschenverstand einschalten und sicher nicht in 5m über einem Gleis fliegen wenn da ein Zug angefahren kommt!
Autobahn das selbe, ich würde mich nie trauen über eine Autobahn zu fliegen wenn da viel verkehr herscht und mit 120Km/h gefahren wird.

Die BAZL Regeln sind eigentlich sehr einfach und klar. Und lassen uns sehr viel Spielraum.

Was du aber eh nicht vergessen darfst, obwohl du Flugrechtlich problemlos auch in 0.1m über fremde Gärten fliegen darfst, sieht es Datenschutztechnisch schon ganz anders aus…

Chur: Der Flugplatz da scheint keine ICAO kennung zu haben und somit ebenfalls grundsätzlich nicht beschränkt. Aber, wie Martin schon schrieb git es sogenannte spezial Regeln welche seitens BAZL erlassen werden können. Beim WEF wird das immer auch auf deren Website kommuniziert.
Du findest diese Infos aber auch in den NOTAMs und spätestens wenn ich da ständig Helis landen sehe schaue ich da mal kurz nach vor einem Flug :wink:

Edit:
Gewöhn dich aber nicht zu stark an diese simplen Regeln, denn ab 1.1.2021 ist damit Schluss

1 Like

Guten Abend

Erst aus Chur zurück…einmal die Woche muss ich halt im Office sein (o;

Vielen Dank für die Erklärung mit SBB und Autobahn…die BAZL Regeln sind sicher klar…aber ich dachte mir, dass da eventuell noch andere Gesetze greifen wie das Strassenverkehrsgesetz…

Ich darf ja APG auch nicht ein Plakat senden mit irgendwelchen Verkehrsschildern drauf, dass dann nahe der Strasse aufgeklebt wird, um die Verkehrsteilnehmer nicht zu beinflussen.

Auf jeden Fall mal die erste konstruktive Antwort hier, die ich erhalten habe…dachte schon, ich melde mich ab hier nach all den Belehrungen, die ich als Anfänger erhalten habe (o;

Und wie gesagt, ich verwende die Mavic Mini praktisch nur für Innenbereiche zur Aufwertung zu normalen Kameraaufnahmen…und als Übungsgerät, bis ich sicherer bin beim Fliegen…

Ene professionelle Drohne steht dann frühstens nächstes Jahr an, wenn die neuen EU Regeln klar sind, und die Hersteller ihre Geräte angepasst haben…vielleicht igbt es bis dann auch mal eine Drohne, die eine bessere Kamera hat als die spärlichen 10Bit/Farbe wie die Mavic 2 Pro :wink:

Nachtrag: So der Mitlĝliederbeitrag ist im Ebanking eingegeben (o;

Hallo Davorin
Willkommen bei der Drohnen-Community! Ich finde es toll, dass du dich informierst und nicht einfach darauf los fliegst und womöglich in gefährliche Situationen gerätst.
Was ich nicht so toll finde, ist dass du als Beginner eine App als sinnfrei bezeichnest oder gar unterstellst, dass sie veraltetes Kartenmaterial verwendet. Kann es sein, dass du es einfach (noch) nicht verstehst?
Grundsätzlich zeigt dir die TCS-App alle Einschränkungen für deine Drohne zum aktuellen Zeitpunkt an. Permanente Sperrgebiete und Einschränkungen, sowie alle temporären Einschränkungen aus dem DABS. Diese Informationen kommen über eine automatische Schnittstelle und sind oft auch aktueller als die offiziellen Publikationen, weil diese nur drei oder vier mal pro Tag veröffentlicht werden. Im weiteren sammelt ein Team im Hintergrund, Einschränkungen durch Kantone oder Gemeinden und zeigt diese im TCS Drohnen-App an.
Ich kenne keine andere App oder Webseite, welche nur annähernd so viele Informationen für Drohnenpiloten zuverlässig anzeigt. Nicht mal das BAZL oder der Bund kriegt es heute auf die Reihe, temporäre und permanente Einschränkungen auf einer Karte anzuzeigen. Immerhin hat dass BAZL in Aussicht gestellt, dass auch kantonale Einschränkungen auf auf der Drohnenkarte dargestellt werden sollen. Sind wir gespannt, bis wann dass umgesetzt werden kann.
Guten Flug und denk immer an die SERA.3101:
Luftfahrzeuge dürfen nicht in fahrlässig oder vorsätzlich riskanter Weise so betrieben werden, dass Menschenleben oder Sachen Dritter gefährdet werden.
Patrick

Hallo Patrick

Also das mit der App verwirrt mich jetzt noch mehr als Anfänger (o;

Zuerst sagt man mir, ich soll nur die BAZL Karte nehmen, und jetzt das Gegenteil :wink:
Egal…ich werde beides nachschauen bevor ich irgendwo draussen fliege, was sowieso selten vorkommen wird…und wenn ich trotzdem unsicher bin, frage ich hier nochmals sicherheitsweise nach (o;

Auf jeden Danke für den Willkommens Gruss :slight_smile:

wünsche allen ein sonniges WOchenende :wink:
richard