Rechtliche Frage bei öffentlichen Veranstalltungen

Hallo Zusammen

Ein Verein organisiert eine Veranstalltung bei der ca 16000 Personen eine Menschenkette um einen See bilden sollen. Der Veranstallter hat mich angefragt ob ich ein paar Videos mit der Drohne erstellen könnte. Das Gebiet in dem geflogen werden soll befindet sich nicht innerhalb eines 5km Radius eines Flughafens und ist auf der Drohnenkarte des BAZL auch sonst nicht vermerkt. Nun zu den eigentlichen Fragen:

  1. Eigentlich möchte ich die Aufnahmen gerne mit der Mavic 2 Pro erstellen. Allerdings gibts vom BAZL ja die Regel, das man 100m Abstand zu “Menschenansammlungen” (zwei dutzend Personen auf engem Raum - so ist meines wissens die Definition) haben muss wenn die Drohne über 500g ist. Die Personen stehen ja in “einer reihe” und nicht als Ansammlung auf einem engen Raum. Gilt da diese Regel auch? Alternativ kann ich natürlich mit der Mavic Air fliegen die unter 500 gram ist, da würde diese Regel ja nicht gelten.
  2. Persönliches Recht am Bild: Meines wissens gilt dies für öffentliche Veranstalltungen nicht. Auch würde ich mit der Drohne relativ hoch fliegen so das man die einzelnen Gesichter nicht erkennen könnte. Seht ihr da ein Problem? Sollte das TV anwesend sein, dann fragen die ja auch nicht alle Personen ob sie einverstanden sind aufs Bild zu kommen… :wink:

So oder so werde ich das noch bei der Polizei melden, sollte das ganze denn zu stande kommen. Mich würde eure Meinung dazu interessieren.

Danke und Gruss

Hallo Flybeat, danke, das kenne ich alles schon

@agrob 1. Rechtssicherheit wird Dir nur das BAZL geben können. Letztlich geht es ja eigentlich nicht um 24+ Personen an einem Ort, sondern darum, dass die Wahrscheinlichkeit, dass jemandem eine Drohne auf den Kopf fällt, reduziert wird.

  1. Beiwerk gibt es beim Recht am eigenen Bild seit dem Google Street View-Urteil eigentlich nicht mehr, denn bei digitalen Aufnahmen kann man ja zoomen. In der Praxis geht man bei öffentlichen Veranstaltungen dennoch davon aus, dass Personen, die man nicht im Einzelnen filmt / fotografiert, damit leben müssen. Wenn der erwähnte Verein auf Nummer sicher gehen möchte, veröffentlicht er einen Hinweis darauf, dass fotografiert / gefilmt wird. (Angesichts der grassierenden Drohnen-Feindlichkeit ist das sowieso eine gute Idee!) Ansonsten wird das Thema in der Schweiz nicht so heiss gegessen wie beispielsweise in Deutschland.

Die Polizei zu informieren, schadet voraussichtlich nicht. Allerdings darfst Du Dir davon auch nichts versprechen. Im besten Fall kann die Polizei besorgten Bürgern, die anrufen, mitteilen, dass sie davon weiss, dass die Veranstaltung mit Drohnen fotografiert / gefilmt wird.

1 Like

@martinsteiger Danke für deine Antwort. Hab ich auch so verstanden betreffend der Gruppe von Personen. Nur stehen die ja nicht als Gruppe da sondern in einer reihe, da ist die chance das was passiert auch kleiner. Aber ja, mal schauen ob ich da beim BAZL mal nachfrage.

Das mit den Bildrechten ist interessant. Ich habe den Veranstalter auch darauf hingewiesen dass die Drohnen leider aktuell nicht mehr so ein gutes Image haben. Die idee ist, wie von dir angesprochen, das man auf der Homepage eine Info aufschaltet betreffend Drohne

Mir gings mit der Information der Polizei genau um den von dir angesprochenen Punkt. Falls ich fliege, werde ich mich sicher als Drohnenpilot ausweisen. Das sieht “offiziell” aus und dann wird es auch weniger fragen geben.

1 Like

Hallo Zusammen
Hier noch die Antwort vom BAZL betreffend Menschenansammlung

Eine Menschenansammlung ist gemäss BAZL (Bericht zivile Drohnen) wenn mehrere Dutzend Menschen dicht beieinander stehen. Es geht hier um die Beurteilung des Risikos im Falle eines Absturzes einer Drohne. Sollte es sich vorliegend um eine Menschenkette handeln, fällt dies nicht unter den Begriff der Menschenansammlung. Die Drohne dürfte in diesem Fall aber erst starten, wenn die Kette bereits gebildet ist und nicht, wenn die Personen noch beisammen stehen und sich die Kette erst bildet.

Somit wäre das auch geklärt :slight_smile:

2 Like