Piloten in der Nähe von Elm? Menschen vermisst

Bitte mal dem Link folgen:

https://www.facebook.com/shaslebacher

Link führt auf eine nicht vorhandene Seite.

Falls jemand gesucht wird, dürfte das ein Einsatz für diese Truppe sein.
Die Piloten sind auch Leute vom SVZD.

1 Like

Die vermissten Personen wurden tot aufgefunden.

Danke, dieser Link (sowie auch der Link zur Rehkitzrettung Schweiz) gehört auf unsere Homepage an prominente Stelle gesetzt.
—> Anregung an Web-Kommission.
Wolf

1 Like

Liebe Kollegen
In der Tat waren wir damals involviert, in diesem tragischen Fall.
Darum hat ja der Verband auch eine Kommission dafür. Die Rehkitzrettung ist definitiv die falsche Stelle, ausser der Piloten, die sich bereits in der Zusammenarbeit mit REDOG einbringen.
Da gibt es klare Erfordernisse in der Zusammenarbeit.
Die Links sind seit vier Jahren auf der Seite vertreten.

Gruss Dominique

Dominique D. Peter

Comissionleader Public Safety & SAR

Exam Expert SFCD

Swiss Federation of Civil Drones (SFCD)

Schweizerischer Verband Ziviler Drohnen (SVZD)

Fédération Suisse des Drones Civils (FSDC)

Federazione Svizzera Droni Civili (FSCD)

CH-3000 Bern

dpe@civil-drones.ch

www.civil-drones.ch


Gruppenleiter Technische Ortung - Vermisstensuche (VM)
REDOG

Schweizerischer Verein für Such- und Rettungshunde
Société suisse pour chiens de recherche et de sauvetage
Società svizzera per cani da ricerca e da salvataggio
Swiss association for search and rescue dogs

Alarmierung 0844 441 144

1 Like

Ich kann hier Dominique nur unterstützen. Es sind wirklich zwei verschiedene Arbeiten. 95% der Rehkitzretter benützen die Mavic mit der Bambicam. Die Kamera ist starr am Kopter befestigt und hat keinen Gimbal. Zudem fast alle Piloten der RKR den Kopter 2 Monate / Jahr im Einsatz haben.
Jon Cantieni, Vorstandsmitglied verantwortlicher Ausbildung
Verein Rehkitzrettung Schweiz

Nur schade, dass es nach einem einmaligen Redog Training und Einsatz nie mehr weitere Infos / Trainings / Aufgebote gegeben hat.

Grüss Dich.
Warst du letztes mal dabei in Grindelwald ? Mit dem was da kommt (nächstens) wird sich das frappant ändern. Ich würde es zum Beispiel auch begrüssen, wenn auch Dinge in Eigenleistung und Initiative individuell geschehen. Wenn keine Aufgebote kommen, dann geschieht leider nichts. Wie gesagt mit DUE+, was zugleich den Einsatztest für REDOG abbildet, wird sich das ändern. Ich denke die ersten Lehrgänge werden Ende Juli-August stattfinden, damit wir den Bedürfnissen von REDOG wieder gerecht werden…auch dies ein Thema am 4. Juli auf dem „Rütli“

Gruss Dominique

Hoi,

ich kann am 4. nicht dabei sein. Nein in Grindelwald war ich nicht (keine Info). Ich sehe das spätestens ab 1.1.21 eh recht problematisch, aber das ist eine andere Baustelle.

Eben. Die Einladung hattest du…

Nein leider nicht. Von Grindelwald habe ich bis heute vor 1h nichts gewusst.