Kursunterlagen Due

Dasselbe gilt auch für die Prüfung selber. Mir wäre es wichtig zu wissen, welche Fragen ich falsch beantwortet habe. Das würde der Sicherheit bestimmt dienen wenn diese Ungewissheit nicht mehr bestünde, was wohl falsch war.

Ja, das müsste - wie bei den DEMO-Fragen auch - bei den Prüfungsfragen ebenfalls der Fall sein, dass man erfährt, was man falsch beantwortet hat.
Dies wird wohl bald so neu eingerichtet werden, hat sich doch der Präsident dahin geäussert, dass er sich dieser Sache annehme :smile:

1 Like

Die EXAM Plattform ist mit Joomla aufgebaut. Das ist ein Opensource CMS.

Die EXAM Plattform ist also ein einfaches CMS Joomla welches über integrierte Module und Plugins, für die Prüfungen, mit einer Quiz-Fragen Funktion einfach gesagt, den ganzen Prüfungsablauf managt. Dieses Modul wurde etwas Zweckentfremdet für unsere Exam Abläufe.
Es ist auch schon etwas veraltet, vor allem wenn man an den Abläufen Prozessen etwas verändern möchte, stösst man schnell an die Grenzen.

Es wurde an diesen Opensource Modulen welche für die Prüfungen und Registrationen verantwortlich sind, noch zusätzlich umprogrammiert.

Der Ersteller und Initiator ist ein ehemaliges Vorstandsmitglied.
Das ganze Prüfungsmodul ist in den letzten Jahren gewachsen (Mehrsprachigkeit, UNO Test Funktion usw.).
Immer noch ist das gesamte Wissen bei diesem ehemaligen Vorstandsmitglied. Seine Vorarbeiten sind so komplex, dass zur Zeit niemand im aktuellen Vorstand in der Lage ist, in diesem System alle Verknüpfungen und Schnittstellen zu verstehen, da eine professionelle, saubere Dokumentation dazu fehlt.

Wir haben auch nicht die Ressourcen (personell und finanziell), durch eine Fachperson ausserhalb unseres Verbandes, dieses Problem mit hoher Priorität anzupacken.

Ich suche deshalb auf diesem Wege Mitglieder des Verbandes, die ehrenamtlich in einer Arbeitsgruppe eine profunde Analyse des Ist- Zustandes vornehmen und Lösungen zuhanden des Vorstandes ausarbeiten.

Bitte meldet euch per Mail bei mir persönlich um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Der Präsident
Martin Kellerhals
mke@drohnenverband.ch

2 Like

Es tut sich was - erfreulich! :smile:
Bestimmt ist es richtig, die Sache grundsätzlich anzupacken und zu erneuern.
Zu wünschen ist nun, dass sich Verbandsmitglieder mit den geforderten Qualifikationen ehrenamtlich z.V. stellen (selbst habe ich diesen leider nicht), ihnen ist bereits jetzt zu danken!

Bis heute hat sich lediglich 1 Mitglied mit Informatik-Knowhow gemeldet!

Kommt schon Leute. Man(n) kann nicht immer nur jammern und fordern und selbst nichts dafür tun wollen. Ich bin auch der Meinung dass sich im Bereich des Informationsflusses und -zugangs bezüglich Ausbildung speziell für Verbandsmitglieder etwas tun muss, aber dann müssen wir dort wo wir können auch mithelfen.

3 Like

Guten Tag
Ich melde hiermit Interesse an :wink:
Präsident wird mit Mail persönlich informiert.

Kameradschaftliche Grüsse
Hanspeter Brunner

2 Like

Mein Erfahrungsbericht mit der DUE Prüfuing:

Also ich bin kein Aviatik Experte und habe die Prüfung ohne Lernmaterial oder Kurse durch überfliegen des Syllabus und dann das eine oder andere Nachschlagen im Grossen Bösen Internet (GBI) gelernt. Aufwand ca 2 h Syllabus durchsehen und nachschlagen. Prüfungen habe ich keine wiederholt. Einiges kann man auch durch schräghalten des Kopfs beantworten.

Habe mich gemeldet…

1 Like

meintest du dabei mich? :wink:

kaum, siehe oben diejenigen die sich gemeldet haben.

OK, da meine bisherigen Mails an den Verband leider bis heute unbeantortet geblieben sind und ich selbst auf mein Angebot, meine Dienste als IT-Fachmann und Webentwickler (wenn auch aus der Ferne) zur Verfügung zu stellen,auch keinerlei Reaktion bekommen habe (Ausser dass ich hier im Forum las:“Es hat sich bisher nur ein Mitglied gemeldet” ((wahrscheinlich ich…)) habe ich nun die Zeit genutzt und bin dabei, selbst Ausbildungsunterlagen zu erstellen.

Dies schent ja in diversen anderen Fällen - gemäss Forumsreaktionen - auch bestens geklappt zu haben.

Fertig ist der Teil: „Luftrecht“.
Wer diesen haben möchte, kann sich gerne bei mir melden. Meine Mailadresse: wolf@wolfden.ch . Ich stelle diese Unterlagen gerne gratis zur Verfügung, erwarte aber ein Feedback nach der (hoffentlich bestandenen) Prüfung.

Ausserdem gründe ich hiermit eine Mail-Lerngruppe für alle die Folgefächer und erstelle dann parallel zum Lernen weitere Kursunterlagen. Teilnehmer sind herzlich willkommen (Gemeinsam geht’s leichter…)

Wer macht mit?

2 Like

Lieber wolfden

Es ist nicht so, dass nichts in Bewegung gerät!
Der Vorstand arbeitet ohne Bezahlung und alles wird gemeinsam durch den Vorstand zum Wohle der Mitglieder entschieden.
Bezüglich Einsatz von IT- Fachleuten hat der Vorstand am 11. Mai 2019 gemeinsam entschieden, dass es Sinn macht die bestehende IT Lösung „Exam“ zu analysieren.
Wir müssen uns aber vorerst absichern, dass dieser Zugriff auch aus Gründen des Datenschutzes und der Datensicherheit korrekt abläuft und unter Leitung eines Projektleiters erfolgt.
Roland Inderbitzin wird auf die gemeldeten fünf Mitglieder zukommen und nach Unterzeichnung einer entsprechenden Vereinbarung loslegen.
Roland ist aktuell ausgelastet mit der Registrierung und der Erstellung der Pilotenausweise.

Thema Lehrmittel:
Im Ausbildungskonzept des Verbandes ist klar festgehalten, dass dies durch akkreditierte Ausbildungspartner wie zum Beispiel TCS erfolgt.

Dass durch ehrenamtliche Tätigkeit alles viel langsamer läuft als gewünscht habe ich persönlich in meinen nun zwei Monaten als neuer Präsident ebenfalls erfahren müssen.
Wir erwarten noch dieses Jahr Entscheide der aktuell noch provisorisch vorliegenden Informationen der neuen Regulationen der EASA und können dann die konkreten Konsequenzen auf unser bestehendes Ausbildungskonzept abschätzen.
Aktuell begleiten wir den Prozesss „Stakeholderanalyse und darauf aufbauend das Ausbildungskonzept“ das die ZHAW im Auftrag des BAZL am erstellen ist.

Ich bitte um Geduld und Nachsicht der Prioritäten, die wir im Vorstand gesetzt haben.

Martin Kellerhals
Präsident

1 Like

So, jetzt ist es geschafft; alle Prüfungen zur DUE bestanden:relaxed:.

Parallell zum Lernen habe ich mir nun die Mühe gemacht, eigene “Kursunterlagen” zu erstellen, bzw. zusammenzutragen, da ich keine Chance hatte an irgendwelche ranzukommen!

Um diese noch zu verfeinern suche ich nun Lernwillige, die sich damit auf ihre Prüfung vorbereiten möchten. Ich begleite diese gerne völig gratis. Einzig erwarte ich das Durcharbeiten und anschliessendes Feedback um die Unterlagen zu verbessern. Das ist doch eine echte Win-Win-Situation.

**Bitte beachten: **
Ich bin KEINE vom SVZD akkreditierte Flugschule!
(Vielleicht werde ich es ja mal:wink:)

Also: Wer Interesse hat, meldet sich bei mir (wolf@wolfden.ch) und erzählt mir Etwas von seinen Zielen und Absichten. Wichtig ist auch zu wissen, dass die Unterlagen noch nicht ganz Copyrightkonform aufbereitet sind, da in aller Eile zusammengestellt, fehlen Da und Dort Quellenhinweise etc. Deshalb sind sie vorläufig als “Lernhilfen” deklariert und nur an einen geschlossenen Kreis von “Mitgliedern einer Lerngruppe” zugänglich! Dadurch will ich mir rechtliche Probleme vorerst ersparen.
Selbstverständlich arbeite ich daran, die Unterlagen in dieser Beziehung zu verbessern (Mit Eurer Hilfe).

Also: Wer macht mit?
Allways Happy Landings
Wolf

Hallo zäme

Bin neu hier :slight_smile: Hab meine Drohne seit ca. 3 Wochen und bin total begesteitert. Hab mich auch eine Mitgliedschaft beim Drohnenverband gegönnt und meine Drohne gleich noch registriert. Nun aber…

Ich möchte die UNO Prüfung absolvieren. Wie auf der Homepage beschrieben, langen Grundkenntnisse. Hab die DEMO Tests gemacht…3 mal knapp durchgefallen. Jetzt wollte ich mir irgendwo “Manuals” oder Lernstoff herunterladen, um zu lernen…aber siehe da…einzige Möglichkeit: einen Kurs für ca. 700 CHF zu absolvieren…

Hat hier jemand Unterlagen oder was ähnliches? Wenn schon zu so einem “einfachen” Test animiert wird, dann sollten doch zumindest die Grundlagen erhältlich sein. Selbst für einen kleinen Beitrag.

Besten Dank und Gruss

Piero

Schreib mir eine PM auf wolf@wolfden.ch
Ich hab da vielleicht was
Wolf

Hallo Zusammen

Hab gestern, die UNO Prüfung absolviert und bestanden.

Möchte mich dazu, ganz herzlich bei Wolf (wolfden) für seine Unterstützung bedanken. Konnte dank seine Kenntnisse und Hilfe einiges erlernen und verstehen.

Finde es echt schade, dass hier der Drohnenverband nichts, rein gar nichts zur Verfügung stellt. Lediglich die “Verbindung” zum TCS, wo einem ca. 700 CHF abgeknüpft werden. Hier wäre es wirklich sinnvoll, wenn der Drohnenverband (Verband) hier einiges leisten würde. Ansonsten springen hier euch die ab, die die Prüfung machen möchten. Aus diesem Grund wäre ich froh, wenn sich hier der Verband, mit denen zusammen setzt, die auch helfen können. Ist eine Win-Win Situation…und dann machts auch Spass. Aber wenn mich heute jemand Fragt, ob er die Prüfung machen soll…ein klares Nein…denn eine Hauptlektüre oder ein “Drohnen für Beginner resp. Dummies” ist nicht vorhanden.

Nochmals, besten Dank an Wolf…war nicht einfach, muss ich sagen.

Jetzt warte ich nur noch auf Mitgliederkarte, Drohnenregistrierungskarte und UNO Badge…

Beste Grüsse

Piero

1 Like

Lieber Martin,
ohne Deine/Euere Leistungen schmälen zu beabsichtigen, bin ich mit Deiner Antwort nicht gerade zufrieden. Man arbeitet oder arbeitet nicht. Punkt. Ja, man tut es hier freiwillig, was sicher nicht leicht ist, aber die vielseitige Kritik die mittlerweile schon über Jahre dauert mit dem (entschuldige) Alibi “ohne Bezahlung” abzufertigen passt mir nicht. Dass “R. aktuell mit der Registrierung und der Erstellung der Pilotenausweise ausgelastet ist” macht zwar Deine Argumentation etwas lockerer/lustiger aber auch das ist für mich keine glaubwürdige Antwort. Leider. Wenn ich übertreiben sollte fehlt in Deiner Antwort nur die Bemerkung, dass Wolfden der einzige ist, der eine Kritik ausübt und Ihr bis heute nur positive Feedbacks erhalten habt. Nicht alles geht auf einmal, das versteht jeder. Aber es wäre viel beruhigend für uns und leichter für Euch, über die Pläne, Vorschritte, Termine,…aber auch über erreichte Ziele uns im Voraus zu informieren als nur unsicher nachhinein zu reagieren. Sonst vielen Danke für das bisher Geleistete.

1 Like

Hallo Nixisi

Was meinst Du mit Vorschriften, Pläne und Termine?

Wir sind in der Phase der Umsetzung der EASA Regulationen, die per 01.07.2020 schrittweise in der Schweiz umgesetzt werden.
Die Federführung dafür hat das BAZL. Wir arbeiten eng zusammen mit BAZL, Skyguide, den Hochschulen sowie allen Stakeholdern unseres Verbandes an diesen Vorbereitungen. Im Forum hat es diesbezüglich sehr viele Informationen, Du musst diese nur lesen.
Siehe auch die Grafik betreffend unserem Ausbildungskonzept!

Lieber Wolf

Bitte lass uns dies doch telefonisch miteinander besprechen statt per Mail.
Du kannst mich gerne unter 079 203 73 79 erreichen.

Beste Grüsse

Martin