Körniges Bild mit x3

Hallo allerseits
Ich besitze einen Inspire 1 mir einer x3 Kamera. Meine frage oder mein Problem ist das meine Bilder und Videos extreme körnig sind obwohl ich eigentlich jegliche Einstellungen ausprobiert habe hat jemanden einen Tipp?

Evtl. stimmen die Iso-Einstellungen nicht! Hier ein paar Aufnahnem mit der DJI Mini 2

sollte eigentlich bei iso 400 nicht sein

zwischen der Mini 2 und der Inspire liegen doch einige (wichtige) Jahre an Entwicklung und Forschung…

1 Like

Das „Problem“ liegt hier wohl am verwendeten Mediaplayer. Wenn ich richtig sehe ist es der Windows Mediaplayer (Win10). Dieser Schärft „leider“ Videos massiv nach und hellt diese ggf. auch noch etwas auf, was natürlich zwangsläufig in stark sichtbarem rauschen endet bei so dunklen, extrem unterbelichteten Aufnahmen.
Versuch das gleiche mal am Tag bzw. korrekt auf den Vordergrund belichtet nochmals.
Generell darfst du aber von einer X3 nicht viel erwarten, denn sie hat ein mini Sensor welcher in der Tat sogar durch ein Mavic mini 2 wohl locker geschlagen wird (mal von der Optik / Linse abgesehen)

Das video wurde nur im mediaplayer abgespielt bearbeitet wurde es in premiere 21

Man kann suchen so lange wie man will, es wird bei nur einem ein wenig schwächeren Licht nie anders aussehen. Es ist ganz einfach technisch bedingt. Wenn es aber auch beim guten Licht (Sonne) passiert, ist die Kamera kaputt. Man kann zwar viel nachträglich softwaremässig herausholen und zwar mit „Neat Video /Reduce Noise“ (Plug-In Premiere). ABER es kostet, braucht viel Erfahrung, Geduld, Fingerspitzengefühl und absolut sauber wird es auch nie.

Gruss

J

Nachtrag: Wenn man Plug-In "Filmconvert* für Premiere einsetzt sollte man wissen, dass sich in Einstellungen des Effektes eine „Falle“ befindet. „Grain“ ist standardmässig für einen Filmlook auf „grob“ gesetzt (Version abhängig). Für Video muss man es aber zurückstellen, sonst gibt es eben Korn im Bild - es sei denn, man setzt es gezielt ein um einen Filmlock zu erreichen. Es sieht aber aus meiner Sicht immer eher als ein Fehler aus.

Die ISO alleine gibt noch keine endgültige Aussage. Es kommt darauf, mit welchem nativen ISO eine Kamera ausgestattet ist. Eine liefert dann noch bei 6400 ISO absolut einwandfreies Bild eine Andere wird aber schon bei ISO 400 total versagen.

Ajajaj, eigentlich schön gemacht (die Eigenwerbung) , aber pass gut auf, wo du fliegst/aufnimmst, wenn Du es dann in Internet postest. :slight_smile:
Aber eben, bei Deiner Kamera wurde Korn hardwaremässig „nett“ und relativ gut unterdrückt, das aber auf Kosten der Schärfe und Klarheit des Bildes. Wenn es wirklich 1A werden sollte, kostet die Kamera das Zehnfache. Was gestern noch als gut gegolten hat ist heute leider fast nicht mehr zu gebrauchen - und umgekehrt :slight_smile:

Danke werde mir die plugins mal holen und probiere bei tag sind die aufnahmen brauchbar

Für X3 brauchst du den Plug-In Filmconvert nicht unbedingt, der ist für Color Grading der einen oder anderen Kamera zuständig aber Korn wird dadurch nicht kleiner, kann sogar grösser werden.

Ich habe nochmals etwas mit der Mini 2 getüftelt, total einfach zu bedienen und das Resultat ist ohne spezielle Kenntnisse recht gut!

en guete Rutsch…

1 Like

Auch einen guten Rutsch. Hut ab, Deine Aufnahmen und Fingerspitzengefühl beim Schnitt sind echt sehr gut. Weiter so. Aber schau Dir eben die Schärfe genau an. Innen ist es unscharf - weil man hardwaremässig Korn auf diese weise bekämpft hat.

Danke für das Feedback, da gibt es noch einiges zu verbessern! Ich mache alles möglichst einfach. Ich filme nur FHD mit 24fps und bearbeite mit Gratissoftware, ich wechsle nun mal auf 25fps.
An speziellen Orten u fliegen ist grundsätzlich mehr der Reiz. Als nächstes mache ich eine Doku im Flughafen Kloten, mal schauen wie das so geht mit den Bewilligungen…

Da kannst Du mich fragen, es ist nicht einfach… :slight_smile:

Hab Heute wieder etwas getüftelt. Schwierig mit so viel Schnee und bedecktem Himmel. Bin aber immer mehr überzeugt von der Mini 2 :slight_smile: Nur die Propeller haben etwas Eis angesetzt…

Ich habe gestern per Zufall fast dasselbe Bild mit der x3 und der M2p gemacht. Das von der Mavic ist um Welten besser als das von der Inspire. Ob JPG oder RAW die Mavic schlägt die Inspire. Einzig beim Verzug scheint mir die x3 vorne zu liegen.

Naja, das ist auch ein seeehr unfairer Vergleich.
Selbst wenn beide Kameras gleich alt wären, wäre der 4x grössere Sensor des M2P natürlich im Vorteil. Kommt on Top, dass eben ein paar Generationen dazwischen liegen…