Kennzeichnungspflicht

Hallo Zusammen,

Wie geht ihr mit der Kennzeichnungspflicht um? Ich lebe im Raum Basel und möchte neben der Schweiz meine Drohne (Mavic 2 Pro) auch in Deutschland, Frankreich und in den Ferien auch in Schottland fliegen. Ich habe für alle diese EU Länder eine entsprechende Identifikationsnummer gelöst und für Deutschland ein entsprechendes Namensschild mit Adresse. Darf ich mehrere Identifikationsnummern auf der Drohne anbringen oder was empfehlt ihr?

Die Frage ist sehr interessant und im Moment gar nicht so einfach zu beantworten.
Vieles ist heute noch unklar und das BAZL verweist immer wieder darauf, dass es im Moment daran ist, die EASA Richtlinien umzusetzen. Alle Angaben sind also reine Spekulation und mit Vorsicht zu geniessen. Ich vermute mal:

Bis heute wurden und werden die Drohnen registriert.
Neu:
Laut EASA Richtlinien sind 2 Arten von Registrierungen vorgesehen:

  1. Registrierung der Fernpiloten
  2. Registrierung der Drohnen

Registrierung der Fernpiloten:
Als "Betreiber"einer Drohne musst Du Dich dann registrieren, wenn Deine Drohne entweder über 250 Gramm schwer ist oder mit einer Kamera ausgerüstet ist. Für die Registrierung muss jeder Mitgliedsstaat der Europäischen Union eine (Online-) Plattform schaffen, in der sich die Betreiber eintragen können. Das BAZL verfügt im Moment noch nicht über ein solches System, wie in einem anderen Thread in diesem Forum aber berichtet wurde, ist dieses im Aufbau.
Eine wichtige Anforderung seitens der EASA ist: Die Plattformen sollen einen Austausch der Informationen innerhalb der EU ermöglichen. Du musst Dich dann also nur in Deinem Wohnsitzland registrieren. Mehrere Registrierungen in unterschiedlichen EU-Staaten sind nicht möglich.

Registrierung der Drohnen:
Nur Drohnen, welche in der Kategorie „zulassungspflichtig“ (also „Certified“) fallen, müssen registriert werden.

Die Registrierungsnummer muss an jeder Deiner Drohnen angebracht werden.
Wie das bei Drohnen gehandhabt werden soll, welche von mehreren Piloten geflogen werden, ist mir noch nicht ganz klar, ich denke, deshalb wird die Unterscheidung: „Halter“ , „Betreiber“ und „Pilot“ künftig wichtig…

Wie geschrieben, eigentlich alles noch offen aber ich hoffe, Du bekommst trotzdem eine Idee.

Wolf Fernkurse für Fernpiloten
Bild

1 Like