Fliegen ohne Registrierung?

Hallo hier ist George aus Aarau.
Habe mir vor 3 Tagen die Mavic Air 2 zugelegt und bin jetzt auch Versicherungstechnisch abgesichert. Habe mir bei BAZL alles mögliche durchgelesen und habe mich auch mit der Karte ausernandergesetzt (wo man nicht fliegen darf).
-Kann ich mit ihr einfach fliegen oder muss ich mich erst als Pilot registrieren ? Wenn ja dann wo ?
-Das gleiche für die Drohne muss ich sie auch registrieren und wenn ja dann wo ?
-Apropo Pilotenschein. Wenn ich es richtig verstanden habe, dann ist die UNO Liezensierung für jemanden wie mich die richtige (Hobbyfliegen, Fotographieren …) Muss man die Prüfung jetzt machen oder ab Januar 2021 ?
-Und schluss endlich wo finde ich den ganzen Prüfungsstoff zum Lernen für die Prüfung ?
Es gibt massenweise Informationen in der momentanen Situation (Corona…) und durch die Verschiebung der neuen Richtlinien auf Januar 2021 bräuchte ich diese Infos.

Ich danke schon im Voraus
Gruß George

Hallo Geroge

An der rechtlichen Situation wird sich ab Januar 2021 einiges ändern. Wie die Regelugen im Detail aussehen werden, ist zurzeit noch nicht bekannt. Vermutlich werden Piloten eine Form von Lizenz benötigen, Drohnen eine Zulassung haben und eventuell noch einiges mehr. Insbesondere wie mit bereits vorhandenen Drohnen verfahren wird, ist aber nach wie vor unklar.

Zurzeit (Juli 2020) gilt aber folgendes:

Für Piloten von Drohnen gibt es keine Registrierungspflicht. Die vom SVZD angebotene Registrierung ist freiwillig.

Drohnen bis 30 kg Abfluggewicht unterstehen keiner Zulassungs- oder Registrierungspflicht.

Ja, die UNO-Lizenz richtet sich in erster Linie an Hobby-Piloten.

Piloten von Drohnen benötigen zurzeit (bis Januar 2021) grundsätzlich keine Lizenz. Eine Ausnahme stellt allerdings der Betrieb einer Drohne mit Bewilligung dar (z.B. bei Menschenansammlungen oder Drohne über 30 kg).

Ab Januar 2021 wirst du vorraussichtlich eine Lizenz benötigen. Über Umfang und Art der Lizenz ist zurzeit noch wenig konkretes bekannt. Diese Lizenz ist aber nicht zu verwechseln mit der UNO-Lizenz des SVZD. Die UNO-Lizenz wird vom SVZD angeboten und ist freiwillig. Die UNO Lizenz ist einzig dazu da, dass Hobby-Piloten ihr Wissen erlernen oder vertiefen können.

Für die offizielle Lizenz (ab Januar 2021) ist dies noch nicht bekannt. Für die UNO-Lizenz bieten sich beispielsweise die Online-Kurse von @wolfden oder die physischen Kurse des TCS an.

2 Like

Ich danke dir für die ausführlichen Infos !!
Da werde ich mal loslegen.

Eine kurze Frage noch:
Weißt du wie es sich verhält wenn man als Urlauber in Griechenland, in meinen Fall, fliegen möchte ? Muss man sich dort bei irgend einer Behörde anmelden ?

Ja, das weiss ich zufälligerweise. Als Nicht-Grieche (= ohne Griechische Steuernummer) muss man einen komplexen Bewilligungsprozess durchlaufen für jeden einzelnen Flug. Faktisch kannst du das Fliegen dort vergessen. Der Link für die Bewilligung: https://www.google.com/url?q=http://www.ypa.gr/en/uas.html&sa=U&ved=2ahUKEwju06LB77XqAhVVxMQBHSZ7DlMQFjABegQICBAB&usg=AOvVaw1re8quiKolWHMK-M827rrO

Habe es mir durchgelesen.
Ja das sieht sehr umständlich aus.

Aber wenn ich das richtig verstehe kann man ohne Registrierung und ohne Anmeldung (als Tourist) bis 50m Entfernung von der Fernbedienung fliegen ?!?
Das wäre für mich als Anfänger ja schon ausreichend.

Ja, bis 50 Meter Abstand gehts auch ohne Bewilligung.

Vielen Dank für die Infos.

Hallo George

Habe gelesen dass Du aus Aarau bist, lediglich 15 Min von mir entfernt. Bin aus Zeihen.
Wenn Du Lust hast, können wir gerne auch mal zusammen fliegen gehen.

Ich habe die freiwillige Prüfung/Lizenz UNO gemacht. Ob es ab Januar 2021 anerkannt wird (was von mir aus wünschenswert wäre) weiss ich natürlich auch nicht. Jedoch finde ich, mit der Lizenz und der Mitgliedschaft beim Drohnenverband kann man die „verhasste“ Ansicht über Drohnen etwas dämpfen.

Es ist halt wie überall… es gibt zb. LKW Fahrer dies ich anständig und korrekt verhalten und wiederum einzelne LKW Fahrer, welche rücksichtslos herumrasen. Und wegen diesen einzelnen werden alle LKW Fahrer gleich beschimpft usw. So ist es bei uns Drohnenfliegern und Fotografen leider auch.

Bei mir wird es insbesondere im Sommer ein Spezialfall, da ich für meine Organisation Unwetter und deren Schäden (zb. bei Sturm, Tornadoschäden, etc.) europaweit dokumentiere.

Darfst Dich gerne mal bei mir melden (dominic.kurz@gmx.ch)