Feedback Badge Uno / Drohnenregistrierung

als neu-registriertes Mitglied hier - und als neu-registrierter UNO Absolvent will ich doch kurz hier mein Feedback auf die Leistungen vom Verband geben.

kurz zusammengefasst: Wie so oft in die schöne Schweiz, ein guter Versuch, jedoch mal wieder gescheitert in die Ausführung.

  1. Pilot Lizenz - oder wie es auf dem Badge steht: Drones Pilot Licence - wenn man den schon British English benutzen will (license vs. licence) soll man doch gerne auch Birthdate (nicht Birth Date) benutzen oder noch besser: Date of Birth. Und es sollte dann auch „Drone“ sein, kein Plural.
  2. Pilot Lizenz - was bringt im himmels-name den giga mega grossen QR Code auf der Rückseite? Nur einen Link zum Kontaktformular auf dem website? Wieso nicht eine einfache Web Application um die gültigkeit auf zu zeigen? Für ein 7 Jahr altes Verband soll dass doch auch möglich sein?
  3. Pilot Lizenz - 50CHF zu bezahlen für ein Lizenz-Badge finde ich persönlich ziemlich dreist. Da hatte ich doch etwas mehr erwartet!
  4. Drohnen Registrierung - wenn man über den exam.drohnenverband.ch im registrierungs-„Modul“ kommt wird da nichts geschrieben bzgl. Kosten der Registrierung - die 25CHF habe ich natürlich umgehend bezahlt - aber ist doch etwas komisch. Dabei würde ich bei so einen Preis doch ein etwas mehr automatisiertes System erwarten dürfen - oder?
  5. Drohnen Registrierung - Heute dann nach langes warten meine Registrierungsbestätigung bekommen … 2 DINA4 seiten, nicht mal doppelseitig gedrückt - weder auf ein spezielles Papier … ja sorry, dass hätte doch besser verarbeitet werden können??? Schick mir dann einfach ein PDF zu, ist zu automatisieren und kann ich selber ausdrücken wie ich es will.

Schade - es hätte doch mit einige kleine Punkte so ein geniales Erlebnis sein können …

1 Like

Hallo Liquid Force,
Danke für Dein Feedback und Deinen Erfahrungsbericht. Diese solltest Du vielleicht direkt an die entsprechende Komission „Education“ weiterleiten; denn ich bin nicht sicher, ob sie hier im Forum gelesen wird.

Wie Du sicher beim Studieren der Forumsbeiträge bemerkt hast, wird der Sinn oder Unsinn sowohl der UNO/DUE-Ausbildung sowie auch die Registrierung unter den Piloten sehr kontrovers diskutiert; die einen halten beides für wertlos, da nicht anerkannt und die anderen verteidigen die Inhalte und Möglichkeiten.

Ich gehöre zu den Letzteren, da ich jegliche Ausbildung sinnvoll finde. Unabhängig davon ob ein „Abschluss“, „Badge“, „Lizenz“ offiziellen Charakter hat oder nicht. Für mich zählen die Inhalte!

Ich glaube, die Kommission „Education“ arbeitet im Hintergrund wie verrückt an einer neuen Ausrichtung und wird sicher anlässlich der GV die neue Strategie vorstellen. Zu hoffen ist nur, dass wieder eine GV überhaubt stattfinden kann und nicht nur eine stille Online-Abstimmung und -Wahl wie letztes Jahr.

Es werden ja auch noch neue Vorstandsmitglieder gesucht, vielleicht wäre das ja was für Dich?

Ich würde mich gerne melden, aber meine Distanz zur Schweiz ist einfach zu gross!

Ich hoffe, dass Dein Feedback gehört wird und wünsche Dir many happy landings

Wolf

Hi Wolf, danke für dein Antwort - wie du gesehen hast habe ich nicht „validität“ der Uno „Lizenz“ oder registrierung geschrieben - es geht mir um die User Experience.

wieso soll ich direkt im Vorstand eintreten wenn ich einige Verbesserungspunkte nach vorne bringe? Ich bin kein Mitglied (ich beziehe Dienstleistungen und zahle da Geld für), und sehe persönlich auch kein Mehrwert zum Mitgliedschaft, und schon gar nicht wenn es nur um ziemlich einfache Punkte zur Verbesserung geht. Wenn du kommentar auf das Funktionieren deines Fahrzeugs hast - erwartest du doch auch nicht dass ich dir Antworte um beim Hersteller an zu fangen?

sorry, habe ich missverstanden.

Hallo Zusammen - Habe die Prüfung in Deutschland gemacht, Lizenz etc. ALLES GRATIS,damit kann ich in der EU fliegen UND in der Schweiz … vermutlich sowieso … !

1 Like

Hallo LiquidForce
Melde Dich doch beim Georg Schwarz Kommissin Education
044 915 54 50 oder 079 411 20 40
Kameradschaftlicher Gruess
Georg

Kannst du mir zeigen wo du die A2 gratis gemacht hast? Die A1/A3 war bestimmt gratis

Oh, ich rede vom A1, aber hier der link : https://www.lba.de/DE/Betrieb/Unbemannte_Luftfahrtsysteme/UAS_Betreiberregistrierung/UAS_Betreiberregistrierung_node.html

Du hast recht, nur die A1/A3 ist (noch) gratis. Die A2 kostet, da diese durch „benannte Stellen“ extern durchgeführt werden. In D sind das vor Allem KopterProfi und Copter-Uni. In der Schweiz ist es auch bald möglich, bei Nicopter und Fernkurse für Fernpiloten, EaglesEye.
In der Zwischenzeit stelle ich meine Quizzplattform in der Betaversion zum üben der A2 gratis zur Verfügung, erwarte aber ein aktives Feedback.
wolf@wolfden.ch

Also ich habe die A2 bei der copteruni gemacht und kann diese zu 100% empfehlen. Alles Top und sehr Professionell gemacht. Mit Stolz darf ich auch sagen das ich der erste Schweizer war der die A2 bestanden hat. :love_you_gesture::wink::sweat_smile::sweat_smile::sweat_smile::confetti_ball::champagne::tada::four_leaf_clover:

Hallo zusammen, ich habe, wie Hombre61, die Prüfung für die offenen Klasse A1/A3, welche den aktuellsten Stand 2021 umfasst, ebenfalls in DE beim LBA KOSTENLOS gemacht. Diese ist bis 2026 gültig, u.a. auch in der CH. Somit bin ich europäisch zertifiziert unterwegs :slightly_smiling_face:

Ich bin doch etwas überrascht dass scheinbar Leute hier gar nicht lesen können und einfach ad-random reagieren … Ich habe nirgendwo reagiert bzgl. Die Qualität der Qualifikation oder Drohnen Registrierung geschrieben. Ich habe inhaltliches Feedback gegeben auf die Leistungen welche ich bezogen habe.

Hallo habe die A1/A3 Prüfung auch bei LBA gemacht Gratis. Hast Du auch nur ein A4 DIN PDF als Zertifikat erhalten?? weisst Du evtl wo man diese als Badge ausfertigen kann??

Gruss Ernesto

Voila : https://schilder-schreiber.de/

Gruass zrugg

Hallo

Ich kann Deinen Unmut verstehen, Danke für die Punkte.

Wir sind uns bewusst über Deine Anmerkungen. Bitte verstehe anhand der Neuausrichtung und ungewissen Zukunft, wir (leider) noch viele alte Systeme im Einsatz haben. Abläufe sind nicht klar und zu teil unlogisch weil eben über mehrere System mit verschiedene Login.

Betreffend QR Code, Du hast recht dieser leitet bei den Badges sowie Drohnenregistrationen, nicht mehr auf das Piloten Verzeichnis und auch Drohnenregister. Wir hatten eine Datenschutz Anpassung gemacht und die Verzeichnisse gegen Aussen gesperrt. Der QR Coe auf der Rückseite, soll bei Problematiken uns in erster Linie Informieren. Wir geben keine Daten mehr heraus, welche über einen einfachen QR Code Abrufbar sind und im besten Falle noch von einer Suchmaschine erfasst wird.

Bei den Registrationen, um Drohnen zurück zu befördern an den Eigentümer, finde ich das gut. Der Finder tritt über den QR Code mit uns in Kontakt, wir regeln alles weiter.

Auch wenn die Verzeichnisse gegen Aussen nicht Sichtbar sind, verwalten wir alle Daten. Ein Kontakt zuerst mit Geschäftsstelle SVZD ist einfach gewünscht!

Zu den anderen Punkten kann ich zur Zeit nicht Stellung nehmen aus den oben beschriebenen Gründen.

Bitte komm über die Geschäftsstelle rin@drohnenverband.ch
Nicht hier im Forum, Danke