Blick: «Man darf es nicht zu Boden reglementieren»

Ein Bericht aufgrund eines Interviews mit Ueli. Der SVZD war mit mehreren Vertretern persönlich vor Ort am Axa Crashtest in Dübendorf.

Hallo Reto

Habe ich etwas verpasst?
Wurde dieser Anlass im Forum publiziert, sodass ausser “mehreren Vertretern des SVZD” auch die übrigen Mitglieder eine Chance gehabt haben am Anlass teilzunehmen oder sich zumindest anzumelden?
Wäre auch gerne anwesend gewesen.

Habe ich in der SRF Reportage richtig gesehen, dass der SVZD dort auch einen Infostand hatte?

Danke für die Info.
Liebe Grüsse

Peter

Ja, da wäre ich auch interessiert gewesen!

Meine Anfrage an den Präsidenten des SVZD ob und wer vom SVZD am Drohnentag der HSR in Rapperswil am 12. Oktober 2018 teilnimmt, ist bis heute leider nicht beantwortet worden!

Ja genau…das habe ich eben gemeint damit am 29.7…der Verband schaut nicht für die Mitglieder, sondern die Mitglieder schauen für den Verband. Das ist einfach eine riesen Schweinerei, daher fordere ich nochmal vom Vorstand alle Verträge offen zu legen!!! Hier verdienen verschiedene Leute Geld…aber nicht die Mitglieder!!

Also wo sind andere Mitglieder an dieser Veranstaltung die im Video zu sehen sind? Egal ob dieses Video in Dübendorf aufgenommen wurde.
Schaut mal alle hin und macht die Augen auf !!! Vertreten ist der SVZD und die Firmen DELDRO bestehend aus Reto Büttner VP, Severin Leuenberger V, Andreas Kräuchi sowie Remote Vision mit Ueli Sager Presi. Sind noch Fragen? Wo sind unsere Firmenmitglieder? Ich habe weder Info noch eine Einladung erhalten. Man ist mit sich selber beschäftigt und hat daher keine Zeit für die Mitglieder oder Support arbeiten. Ich bin mal gespannt wer hier dazu vom Vorstand Stellung nimmt.

Hallo zusammen

Danke für eure Rückmeldungen.

Der Axa Anlass war leider nur auf persönliche Einladung der Axa. Dazu haben sie drohnenseitig den SVZD als Verband, SafeDroneFlying als Sicherheitsexperten und Deldro als Paketdrohnenanbieter eingeladen. Diese drei haben einen direkten Bezug zum Crashtest mit der Drohne. Zudem hatte Glas Trösch einen Stand mit einer eindrücklichen Demo zu Sicherheitsglas für Fahrzeuge. Es war keine Drohnenmesse. Der Fokus des Anlasses war Sicherheit im Strassenverkehr. Der Crashtest mit der Drohne war nur einer von dreien. Zudem haben sie noch ein E-Bike und ein Motorrad in je ein Auto krachen lassen.

Es gab am Anlass kaum Verkaufswert für irgendeine Drohnenfirma. Es war kein potentieller Kunde vor Ort. Es waren Versicherungsvertreter und Medien da. Deldro hat dem Publikum ermöglicht, eine echte Paketdrohne anzufassen und nicht nur das mässig repräsentative Crash-Test-Dummy. Ueli hat als Präsident des SVZD die Sicht der Drohnenbetreiber den Medien gegenüber dargestellt. Bernhard hat seitens SafeDroneFlying einige Aussagen zur Sicherheit von Drohnenoperationen machen können.

@Maagisch Ich kann mir vorstellen, dass für Dich mit Deinem persönlichen Versicherungshintergrund dieser Anlass spannend gewesen wäre. Das nächste Mal versuchen wir Dich auf jeden Fall einzuschleusen.

@erimar Danke für Dein Angebot zu einem Stand am Drone Prix in Rapperswil. Wir haben es mit Freude zur Kenntnis genommen, im Vorstand diskutiert und gehen gerne darauf ein. Claudius hat bereits mehrfach versucht, Dich zu erreichen. Vielleicht kannst mal versuchen, ihn zurückzurufen oder auf einem anderen Kanal auf ihn zugehen.

@EagleEye65 Ich bitte Dich in Deinen Aussagen etwas bedachter zu sein. Versuche Dich an den Code of Conduct dieses Forums zu halten.

Es ist sehr wertvoll, dass der SVZD den Medien gegenüber die Sicht der Drohnenbetreiber so prominent einbringen durfte. Nicht nur im Blick, sondern auch in der SRF Tagesschau. Darüber können wir alle dankbar sein. So ist die Schlagzeile “Man darf es nicht zu Boden reglementieren” jedenfalls in unserem Sinne.

Mit besten Fliegergrüssen
Reto

Hallo Reto
Ich sollte mich bedacht ausdrücken? Codec des Forum…Ok. Danke für dein Info mich werde dies zur Kenntnioss nehmen. Mir platz gleich der Kragen. Das ist die Antwort auf meine Feststellung? Ich hätte eigentlich mehr erwartet. Fakt ist was du oben als Begründung gegeben hast ist einleuchtend. Allerdings hat das Firmen Logo Remote Vision da nichts verlohren! Denn diese Firma hat keine Verbindung zu den Tests. Fakt ist: Mitglieder finanzieren solche Auftritte und Der President nutzt jede Möglichkeit um seine Firma auf unsere Kosten zu präsentieren. Dies ist nicht das erste mal. Wenn du denkst ich sehe das zu eng, dann schaue doch einfach mal in die Digital-Medien. Zudem finde ich das sehr arrogannt wenn ein President des SVZD im TV über Sicherheit spricht aber vor nicht allzulanger Zeit, ebenfalls im TV (CNN Money ) mit einer kleinen Drohne wenige cm vor dem Gesicht der Moderatorin im Studio herumm fliegt! Für einen Presidenten gehört sich das nicht mit dem Label SVZD aufzutreten und gleichzeitig Schleichwerbung für die eigene Firma zu machen, dies alles und noch viel mehr schadet dem Verband. Leider wissen alle vom Vorstand darüber Bescheid, jedoch halten Sie Stillschweigen darüber. Jetz bin ich mal gespannt was du dazu sagst…oder mussst du dich zuerst wieder telefonisch mit dem Vorstand absprechen?

Hallo Marcel

Danke für Deine rasche Antwort.

Am Axa Event ermöglichte Remote Vision dem Publikum andere Drohnen als logistische, nämlich fotografische und landwirtschaftliche anzufassen. Diese gehören in die Sicherheitsdiskussion um Drohnenoperationen und sind selbstredend auch Versicherungsobjekte. Auch wenn sie nicht genau dem konkret vorgeführten Crash-Test-Dummy entsprechen. Gerne wiederhole ich, dass es alles andere als eine Verkaufsveranstaltung war. Du und Deine Firma haben nichts verpasst.

Wir sind uns bewusst, dass es nicht immer einfach ist die Verbandstätigkeit und die private Erwerbstätigkeit auseinander zu halten. Wir versuchen dies so gut es geht zu tun. Wir sind im Vorstand von der Strategie überzeugt und es ist auch ein klarer Auftrag unserer GV, im Vorstand Fachpersonen zu haben, die das Drohnengeschäft à fonds kennen. Das sind solche, die persönlich und aktiv im Drohnengeschäft tätig sind. Um konstruktive Unterstützung des Vorstandes sind wir immer dankbar. Aktuell auch um Kandidaten zur Neubesetzung von Vakanzen.

In dieser Diskussion wird offensichtlich, dass Du mit Remote Vision ein angespanntes Verhältnis hast. Ich bitte Dich dieses direkt und bilateral und nicht in diesem Forum auszutragen. Danke für Dein Verständnis.

Mit besten Fliegergrüssen
Reto

Reto
Leider habe ich genau dies erwartet, dass so eine Aussage von dir kommt. Ich wiederhole mich gerne nochmals.
Uelis Firma hatte da nichts verlohren. Die Aussage das es keine offizielle Drohnenmesse war, ist richtig, jedoch lasse ich es so nicht gelten, da 100’000 oder mehr Zuschauer der Tagesschau das Remote Vision Logo gesehen haben. Ueli hat sich wiedermals auf diese art und weise eine gratis Werbeplattform zu eigen gemacht. Zudem hätte auch ein anderer Anbieter (nicht ich) seine Drohne aufstellen können als Mitglied. Ebenfalls gibt es auch andere Firmen für Paketdrohnen oder sehe ich da etwas falsch? Komisch alles Firmen des Vorstandes des Verbandes in Sachen Drohnen waren vor Ort? Keine einzige Firma eines Mitgliedes.
Anscheinend intressiert das alles nur ganz wenige Mitglieder, somit halte ich mich zurück den das bringt alles nichts und ist auch nicht das was ich von einem Verband erwarte.

1 Like

Hallo Marcel

Bezüglich der Paketdrohne bin ich dankbar, wenn Du mir ein anderes Verbandsmitglied nennen kannst, das ein ähnliches Produkt anbietet. Das ist mir aktuell (noch) nicht bekannt und würde ich gerne Kontakt kommen.

Die Remote Vision Fragestellung kannst Du wie gesagt mit Ueli direkt besprechen.

Gerne erinnere ich Dich an das Swiss UTM Forum, das wir zusammen mit der ZHAW bewusst für die Firmenmitglieder unseres Verbandes organisieren. Letztes Jahr warst Du ja anwesend. Ich hoffe Du hast auch für dieses Jahr eine Einladung erhalten und Dir den Termin vorgemerkt.

Mit besten Fliegergrüssen
Reto

Hallo EagleEye65
Kann es sein, dass du etwas zu sehr gegen Remote Vision eingeschossen bist? Deine lautstarken Reklamationen, in einem öffentlichen Forum, gegen unseren Präsi finde ich unangebracht.
Meiner persönlichen Meinung nach, macht Ueli einen super Job in Sachen Öffentlichkeitsarbeit. Er ist kompetent, sachlich und findet die richtigen Worte, um unsere Interessen der der breiten Masse, verständlich zu vermitteln. Ich könnte das nicht so souverän wie er. Du?
Dass Ueli ein Banner von seiner Firma neben einem Ausstellungstisch aufstellt finde ich ok. Beim Interview stand das Banner vom Drohnenverband im Vordergrund. Im Hintergrund das von Remote Vision. Ich habe es nur gesehen, weil ich es schon kannte. Ich denke nicht, dass Ueli sich dabei absichtlich gratis Werbung verschaffen wollte. Wenn es so gewesen wäre, wären die zwei Banner nebeneinander gestanden.
Du sprichst mich als Mitglied des Verbandes und deine Erwartungen an. Ich habe auch Erwartungen an die Verbandsmitglieder. Nämlich, dass sie den Verband und die Sache unterstützen. Dazu gehört auch die Teilnahme an einer GV und etwas Loyalität dem Vorstand gegenüber. Öffentliche Angriffe gegen andere Verbandsmitglieder gehören definitiv nicht dazu.
Leider kennen wir uns nicht persönlich. Aber wir können gerne das Thema vertiefen, im Memberbereich oder auch als Direktnachricht.
Vielen Dank für dein Verständnis und guten Flug, Patrick

Hallo Patick
Ja er macht soweit gute Aussenarbeit das habe ich nie bestritten. Ich greiffe nie jemanden grundlos an, das solltest du wissen. Ich versuchte lediglich die Augen zu öffnen um einige Dienge zu klähren. Frage bist du ein Firmenmitglied?