BAZL Drohnenkarte Flugplätze kaputt?

Weiss jemand was mit den Airport Shapes auf map.geo.admin.ch los ist? Neuerdings erinnern die eher an einen Dali als an die runten Bubbels rund um die Piste in 5km Abstand:

Der Flugplatzleiter kann innerhalb der Flugverbotszone um seinen Flugplatz frei über den Betrieb von Drohnen verfügen. Er kann auch in gewissen Zonen oder zu gewissen Jahreszeiten das Fliegen mit Drohnen pauschal erlauben (das ergibt sich aus Art. 18 Vlk). Einige der Zonen, in denen Flugplatzleiter das Fliegen erlaubt haben, wurden vom Bazl aus der Drohnen-Karte herausgeschnitten, sodass nur noch die wirklichen Verbotszonen sichtbar sind.

Wurde diese Änderung irgendwo kommuniziert?

Hallo zusammen,

ich habe beim BAZL nachgefragt und das hat scheinbar seine Ordnung so. Die Flugplatzleiter hätten teilweise Anpassungen gemacht und die Shapes angepasst um die Anzahl Anfragen für Drohnenflüge zu reduzieren. Die Angaben der Karte seien somit verbindlich…

… ob das dann bei einem allfälligen Rechtsfall auch so ist und ob die Änderungen der Karte dokumentiert und historisiert sind ist eine andere Geschichte.

Am Besten Karte ausdrucken, wenn an einer solchen Stelle geflogen wird und mitnehmen. Man weiss nie, ob sich jemand vor Ort meldet. Die Sache zu klären geht meistens schneller mit einem Papier als digital.

Entweder digital oder als Papier zu den Flugunterlagen der Flüge an diesem Ort legen, für den Fall, dass sich später jemand wegen nicht Einhaltung der Vorschriften meldet, wenn z.B. ein Video online ist.

Wenn Flpl Leiter den 5 Km Radius von sich aus ändern können, ist das perfekt und kommt uns sehr entgegen.
Andererseits ist es ein Lotto, falls sie wieder anpassen. Später zu beweisen, dass man früher legal geflogen ist, ist ohne alte Kartenkopie wohl recht aufwendig.

Ich frage mich, ob das Geofencing (Dji?) so nah am Flhf auch inaktiv ist …

1 Like

Ich sehe da überhaupt kein Problem. Es ist die offizielle vom BAZL herausgegebene Karte.
Zudem macht ja jeder bei seinen Drohnenflügen Bilder… somit ist es ein leichtes, jeweils ein PDF mit der aktuellen Karte zu den Bildern zu speichern. So kann man jederzeit beweisen, dass die Zone damals so war.
Auch wenn die Zonen von DJI ander sind, kann man ja jederzeit eine Freischaltung machen…
Einer dieser zeitlich begrenzten Flugplätze ist übrigens der Schwarzsee (FR). Er ist nur Flugplatz, wenn das Eis für Flugzeuge tragfähig ist.