20min: Mehrere Drohnen stören Flugbetrieb in London

Was mich an der Ganzen Sache enorm stört ist, dass es ja ein scheinbarer Fehlalarm war, da es sich sehr wahrscheinlich nur um sich bewegende Lichter eines Baukran handelte, die Medien in der Schweiz dies aber nicht mehr richtigstellen.

So wurde ein Paar unschuldig im Netzt blossgestellt und Drohnenpiloten sind einmal mehr die bösen Jungs. Dabei war es gar KEINE DROHNE!!! Die Schweizer Bevölkerung denkt aber jetzt noch negativer über Drohen. Das ist eine Diskriminierung unseres Hobbys, Sports und Berufes!

1 Like

Kannst Du Hinweise oder gar Beweise angeben, dass es sich in diesem Fall nicht um Drohnen handelte, die den Flugbetrieb von Gatwick störten, sondern möglicherweise nur um die Beleuchtung eines Baukrans.

Das wäre sehr hilfreich, danke!

1 Like

Herrscht da eine allgemeine Drohen-Hysterie sobald irgend etwas, z.B. eine Schwalbe, am Himmel gesehen wird?
Oder sind da Profis am Werk um den Wirtschaftsstandort England zu schädigen?

1 Like

…weils limitiert ist und meistens nicht funktioniert (eigene Erfahrung)…

…weder noch. Ein Grund ist das neue Bauprojekt am Flughafen Gatwick, welches die Verkehrsfrequenz massiv erhöht…

…am Flughafen Zürich wird bezüglich der Sicherheit der Infrastruktur im Jahre 2019 einiges passieren. Dies auch vor allem bezüglich der Drohnen <500gr…

1 Like