20min: Drohne fliegt Laborproben über den Zürichsee

Der amerikanische Paketdrohnenhersteller Matternet scheint die Schweiz als sehr erfolgreiches Sprungbrett zu nutzen. Nach Daimler und der Schweizerischen Post steigen mit Boeing und Sony weitere klingende Namen mit 16 Mio USD ein:

Das Potential des Paketdrohnenmarktes ist somit mehr als bestätigt.

https://www.20min.ch/schweiz/zuerich/story/Post-Drohne-ueber-Zuerichsee-abgestuerzt-18408628

Etwas seriösere und weitergehende Berichterstattung zum aktuellen Stand gibt es hier:

Weitere Quellen:

Irgendwann musste es passieren. Auch bei einem ausserordentlich zuverlässigen System. In den See gestützt. Glück im Unglück. Bin gespannt was die Unfallanalyse ergibt und das für Auswirkungen hat, sowohl seitens Behörde, Bevölkerung, Kunde wie Betreiber.

Die ist bestimmt mit einem Vogel kollidiert. Sonst stürzt so ein Ding eigentlich nicht einfach ab. Die Technischen Daten dazu wären aber interessant.

Könnte auch ein Problem mit der Stromversorgung/Software sein, wenn sie plötzlich keine Daten mehr haben. Sonst würde man wohl wenigstens noch mitbekommen, dass es ein Problem gibt und der Fallschirm deployed wird über die Telemetrie. So wie sich die bisherigen Berichte lesen ist aber scheinbar plötzlich die Verbindung abgerissen.

Ich würde mal annehmen, da ist der Belzebub:
https://www.kisstech.ch/ktrax/?mode=sar&ktraxid=icao:A96841

Die gemeldete FLARM Position entspricht wohl ca der Absturzstelle. Dort ist sie ca 200-250m vom Ufer entfernt. Augenzeugen wollen gesehen haben, dass die Drohne an einem Fallschirm in den See gesunken ist.

Auch der Einsatz bodengebundener Lieferroboter stockt:

1 Like

Die Postdrohne fliegt wieder: